Wohngemeinschaft Berlin

Eine Wohngemeinschaft ist nicht immer eine Zwangsgemeinschaft aus Kostengründen, sondern kann auch aus dem Wunsch heraus resultieren, mit netten Menschen zusammen zu wohnen, sich täglich austauschen und gemeinsame Unternehmungen machen zu können. In einer Stadt wie Berlin, wo auch Studenten sich eine eigene Mietwohnung leisten können, kann ein weiterer Vorteil einer WG sein, dass man gemeinsam eine größere Fläche bewohnen kann. So sind Altbauwohnungen mit großem Balkon oder Terrasse oder einer großen, geräumigen Küche eine attraktive Immobilie für Wohngemeinschaften.

Studentenstadt Berlin

Vier große Universitäten, nämlich die Freie Universität, die technische Universität, die Humboldt Universität und die Universität der Künste bieten ein fast flächendeckendes Angebot an Studienfächern. Dadurch kann Berlin als einer der wichtigsten Bildungs- und Forschungsstandorte Deutschlands bezeichnet werden. Zahlreiche Fachhochschulen und Akademien ergänzen das Studienangebot in Berlin. Durch die niedrigen Mietpreise ist das Studieren in Berlin so günstig wie kaum anderswo in Deuschland und zieht jedes Jahr Studierende aus dem ganzen Land an. Nach dem Studium werden die Absolventen von der Medien- und Musikbranche und der ausgeprägten Modeszene gelockt.

Die Freizeitmöglichkeiten für junge und junggebliebene Studenten sind in Berlin ausgezeichnet. Das kulturelle Angebot ist mit Theatern und Museen u.a. so vielfältig, dass man die Stadt jeden Tag aufs neue entdecken kann. Nebenbei hat eine Wohngemeinschaft aber auch den Vorteil, dass man mit Leuten unter einem Dach wohnt, mit denen man sich austauschen oder nette Abende in der Küche oder einem anderen Gemeinschaftsraum verbringen kann.

mietwohnung-berlin-city.de

Sie suchen eine Mietwohnung in Berlin? Ob luxuriös oder Studentenbude, Penthouse oder Ergeschosswohnung mit Garten – hier finden Sie die Mietwohnung, die Ihren Vorstellungen entspricht.